STOPPEN SIE DIE AUSSTELLUNG, DASS ICH UNTEN GEHE!

Die Ausstellung ‘Halt, dass ich runter gehe!', Der mallorquinische Künstler Tomeu Coll kann den ganzen April über im Refektorium des Stadtrats von Eivissa besichtigt werden.

Der Titel der Ausstellung 'Halt, dass ich runter gehe!’ bezieht sich auf eine der bekanntesten Phrasen von Groucho Marx und ist von seinen surrealsten und bekanntesten Phrasen inspiriert. Der rote Faden ist das Wort und diese Sätze helfen dem Künstler, alles noch einmal zu fragen, Zweifel aufkommen lassen und Antworten malen.

„Coll ist ein Künstler, der bereits mehrfach in Gruppenausstellungen und einzeln in Es Polvorí in Eivissa ausgestellt hat 2016. Ebenso hat ihn seine Karriere in zahlreiche Länder auf verschiedenen Kontinenten geführt.. Jetzt gewinnt diese kulturelle Aktivität auf unseren Inseln an Dynamik, Wir glauben, dass solche Shows von Künstlern von den Balearen veranstaltet werden, sowohl individuell als auch kollektiv, Es begünstigt den Kreislauf unserer Umwelt und den Abzug der Künstler aus Eivissa, um ihre Arbeiten an anderen Orten zu präsentieren. “. Der Kulturrat hat darauf hingewiesen, Pep Tur.

Colls Arbeit ist charakterisiert “durch die Mischung aus figurativen Elementen - wo die menschliche Figur und geometrische Elemente voller Symbolik hervorstechen- auf abstrakten Hintergründen, wo immer Ockertöne vorherrschen. Sein Thema bewegt sich oft in der Gesellschaft und versucht, einen Dialog herzustellen, manchmal kritisch, mit dem Betrachter”.

Die Ausstellung kann an Tagen besichtigt werden 1, 2 und 5 April, Karwoche Feiertage, in Stunden 11.30 An 13.00 Stunden, bis 30 April, Arbeitstage während der Geschäftszeiten 8.00 An 15.00 Stunden.

Möchten Sie die Kultur- und Freizeitagenda von Ibiza kennenlernen??

Klicke hier

 

Ibiza-Click.com

DAS PORTAL FÜR KULTUR UND FREIZEIT IST DAS MEIST BESUCHTE AUF IBIZA

 

La exposición ‘Atura, dass ich runter gehe!', Der mallorquinische Künstler Tomeu Coll kann den ganzen April über im Refektorium des Stadtrats von Eivissa besichtigt werden. El título