Geschrieben von:

Ibiza Click

OSTER PROCESSION IN IBIZA

die Prozession Osterwoche es un acto de gran tradición en la cultura española y también en la isla de Ibiza. Nicht nur für Katholiken, da viele Menschen, die zu erwägen kommen. Obwohl in diesem Jahr, weil die Entbindung, es wird nicht möglich sein,. Deshalb bieten wir die Möglichkeit, von zu Hause zu leben ...

Lesen Sie weiter

Orelletes, ENTWICKLUNG

Einer der traditionellen ibizenkischen Desserts sind orelletes, (cuyo nombre se castellaniza también como ‘uralleta’). Orelletes ist traditionell ein Dessert zu Hochzeiten verbunden, wo sie dienten nach dem Bankett. noch heute, es normal que los novios las regalen Actualmente, Wir können diese beliebte Dessert als Hobby nutzen in diesen Tagen unter Quarantäne gestellt, wo wir nichts, aber Spaß in den Küchen unserer Häuser tun können.

Lesen Sie weiter

CAVE

Der Hersteller präsentiert Eivisual Haft kurz, um die Grotte Durchführung, von Ramon Mayol gerichtet, mit der Besonderheit, dass komplett in Französisch geschossen. Ein Nicken Direktor der Filmschaff: Die Brüder Lumière, dass mit kurzen 50 Sekunden Ankunft eines Zuges in La Cioat, der 1895, markiert die Geburt des Weltkinos; über den Direktor Georges Meiles, autor de Eine Reise zum Mond, eine kurze 1902 der erste Science-Fiction-Film in der Geschichte betrachtet.

Lesen Sie weiter

Geschichten zu lesen und zu hören…¡FREE!

Das Buch der Geschichten Animalia. Eine Fabel zu real (Edicions Aillades, 2020) Ramon Mayol erscheint beschränkt und daher der Autor, Ramón Mayol, es bietet frei die digitale Version, von jedem Gerät und die Version zu lesen LeOigo, zu hören, was Geschichten Ton. Außerdem, das gedruckte Buch kann einen Sonderpreis bekommen. Die ganze Dauer der Entbindung.

 

Lesen Sie weiter

LESEN DER HAND

Palmistry ist Wahrsagerei durch die Hand lesen. Sein Ursprung geht zurück bis in die Antike und wird vermutlich in China praktiziert wurden 5000 Jahre, und von dort wurde nach Griechenland gebracht, wo Aristoteles über diese Praxis geschrieben und in der 340 A. C. und für mehrere Jahrhunderte wurde von Wissenschaftlern als Paracelsus verwendet (Schweizer Arzt s.XVI).

Lesen Sie weiter