AGUA VIVA! (Vol. 3): SA FONT DEN Miquelets

fontdenmiquelet-Ibiza-ClickIm dritten Band der Reihe an Brunnen und Quellen der Insel gerichtet, wird!, der Hersteller hat vor Eivisual, Es scheint, eine der schönsten und spektakulärsten Brunnen: Sa Font des Miquelet, dass Erzherzog Ludwig Salvator von Österreich genannt Joan Font des Armed.

Der Erzherzog wurde vom Platz begeistert, in 1867 Schreib: "Area Quellen zeichnen sich durch ihre üppige Flora und Frische auszeichnet, vor allem vor allem unter dem Rest der Landschaft ". Sie wählte ihn als einen seiner Lieblingsruhestätten, Die Ecke des Erzherzogs.

Vor ein paar Jahren wurde die Stromversorgung wieder hergestellt und das Unkraut wurden um sie herum entwaldet, die mit einem üppigen cañaveral, eine gemeinsame Regelung mit Pool, noria, eine Brücke über den kleinen Bach und riesigen Mauern, die das Anwesen von ca schließen n'Armat. Obwohl heute, die Quelle ist trocken.

Aber das größte Merkmal dieser Quelle ist die Wandmalereien almangra (almàguena), mit geometrischen und floralen Motiven, Sie schmücken die Kapelle der Quelle. Es ist ein Tag, an dem Gips eingraviert an den Wänden des angrenzenden Pools: 1823, so wird angenommen, dass die Bilder des Jahres sind.

Die Schöpfer dieser Serie von Video-Dokumentationen sind Josep Joan i Marí („Pep Xomeu“) und Ramon Mayol. Die erste Rate ist destinaba der wertigen Erbe von San Carlos und den zweiten von Santa Eulalia. Das Projekt wird von einem Buch in gedruckter Form begleitet, Ramon Mayol Bilder und Texte von Pep Xomeu, Glossen meist der Autor macht Lieder, deren Melodie schließt sich die audiovisuellen.

In dieser neuen Version, konzentrierte sich auf Brunnen und Quellen von Santa Gertrudis de Fruitera, auch sie sind, in dem Buch (Ausgaben veröffentlicht Isoliert), Texte, Glossen in Prosa und begleitende Fotos

 

AGUA VIVA! (Vol. 3)

Santa Gertrude des Fruitera. Vertrieb, pous i-Schriften.

 

Ibiza-Click-TV

Im dritten Band der Reihe an Brunnen und Quellen der Insel gerichtet, wird!, der Hersteller hat vor Eivisual, aparece una de las fuentes