WENIGER ABFALL IN IBIZA

Der Consell d'Eivissa hat eine Bestandsaufnahme der Abfallwirtschaft auf der Insel vorgenommen. Beides bei der selektiven Sammlung von Siedlungsabfällen, wie beim Abfalleintritt in die Deponie, Es wird eine Reduzierung in Betracht gezogen, die uns auf ein Niveau von vor zehn Jahren bringt.

Sie weisen darauf hin, dass die Arbeitslosigkeit der Tätigkeit zu sehr erheblichen prozentualen Rückgängen führt, wie zum Beispiel im Fall der Glasfraktion, das hat ein fallen gelassen 42,02% in 2020 in Gedenken an 2019, oder die allgemeine Abstammung von a 32,71% der selektiven Abfallsammlung, mit allgemeinen Rückgängen auch bei der Sammlung von Papier und Pappe und Verpackung. So, ja in 2019 Sie wurden gesammelt 24.396,50 Tonnen Siedlungsabfälle, in 2020 gewesen sein 16.416,04 Tonnen. Hinzu kommt die Abnahme der Abfallaufnahme auf der Deponie Ca na Putxa, bis zu einem 25,70% weniger, Rückgang auch durch die Lähmung der Wirtschaft und die Schließung von Betrieben aufgrund der Auswirkungen von COVID-19 verursacht. Durch das Gegenteil, Die Ansammlung von Schnitt- und Gartenabfällen ist gestiegen 10,37%, Fraktion, die von nun an als Rohstoff und nicht als Abfall betrachtet wird, aufgrund der Inbetriebnahme der Anlage, da es Material ist, das für die Behandlung der organischen Fraktion und die Herstellung von Kompost erforderlich ist.

Andere Aktionen entwickelt in 2020 sind die endgültige Genehmigung des Sektorplans zur Verhütung und Bewirtschaftung ungefährlicher Abfälle auf der Insel Eivissa, die Veröffentlichung der Roadmap für die Eivissa-Energiewende, o Beginn der Studien zur Abfassung der Inselregulierung der Lichtverschmutzung. Verbesserung der Bekämpfung von Mückenschädlingen, Bildungsangebote mit Umweltworkshops in Bildungszentren, Teilnahme an Kampagnen wie 'Glass for Posidonia’ oder 'Glas für sie recyceln’ von Ecoembes, und spezifische Aktivitäten für den Tag der Balearen oder die Europäische Woche zur Abfallvermeidung.

Andererseits, Der Rat von Ibiza wird helfen, durch eine Vereinbarung, an Gemeinden mit 4.400.000 Euro, damit lokale Einheiten, und angesichts der von COVID-19 abgeleiteten Krisensituation, kann den Bürgern helfen, indem sie die Steuerkosten für Müll senken. Mit dieser Maßnahme soll der Anstieg gemindert werden, der in diesem Jahr aufgrund der Inbetriebnahme der Triage-Anlage für die Mülleinnahmen vorgesehen war

Möchten Sie die Kultur- und Freizeitagenda von Ibiza kennenlernen??

Klicke hier

 

Ibiza-Click.com

DAS PORTAL FÜR KULTUR UND FREIZEIT IST DAS MEIST BESUCHTE AUF IBIZA

Der Consell d'Eivissa hat eine Bestandsaufnahme der Abfallwirtschaft auf der Insel vorgenommen. Beides bei der selektiven Sammlung von Siedlungsabfällen, wie beim Abfalleintritt in die Deponie,…